1. Home
  2. »
  3. Premieren
  4. »
  5. Premieren Spielzeit 2015/16

Premieren Spielzeit 2015/16

August:

Basel, Theater Basel (Augusta Raurica): 13. 8. 2016, Was ihr wollt. R.: Julia Hölscher, B.: Paul Zoller, K.: Esther Bialas.

Juli:

Annaberg-Buchholz, Eduard-von-Winterstein-Theater (Naturtheater Greifensteine): 23. 7. 2016, Sommer-Traum-Nacht. ML: Rudolf Hild, R.: Tamara Korber. B. und K.: Robert Schrag.

Magdeburg, Puppentheater der Stadt Magdeburg (Innenhof): 9. 7. 2016, Hofspektakel: Viel Lärm um nichts. R.: Moritz Sostmann, B.: Christian Beck.

Rottweil, Zimmertheater Rottweil (Freilichtbühne Bockshof): 1. 7. 2016, Der Kaufmann von Venedig. R.: Dr. Peter Staatsmann.

Stuttgart, Theater tri-bühne: 1. 7. 2016, Die Komödie der Irrungen. Ü.: Wolf Graf Baudissin und Géza Révay. R.: Edith Koerber, B.: Stephen Crane, K.: Renáta Balogh.

Tübingen, Landestheater Württemberg-Hohenzollern (Außenspielort): 8. 7. 2016, Wie es euch gefällt. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R.: Jan Jochimsky, B. und K.: Sabine Schmidt.

Juni: 

Bayreuth, Studiobühne Bayreuth (Römisches Theater der Eremitage, Außenspielstätte): 4. 6. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Marieluise Müller, B. und K.: Ruth Krottenthaler.

Bremen, Theater Bremen (Kleines Haus): 17. 6. 2016, Der Sturm – Blaumeiers windige Machenschaften. R.: Imke Burma und Barbara Weste, B.: Werner Kuhrmann, K.: Anne Bultmann. 

Celle, Schlosstheater Celle (Schlossinnenhof): 10. 6. 2016, Was ihr wollt. R.: Markus Kopf, B. und K.: Manfred Kaderk.

Esslingen, Württembergische Landesbühne (Freilicht): 23. 6. 2016, Hamlet – Prinz von Württemberg nach William Shakespeare. R.: Klaus Hemmerle, B.: Frank Chamier, K.: Marion Eisele.

Memmingen, Landestheater Schwaben (Großes Haus): 24. 6. 2016, Die Rosenkriege nach William Shakespeare. R.: Walter Weyers, B.: Sabine Manteuffel, K.: Franziska Harbort.

Naumburg, Theater Naumburg (Marientor): 3. 6. 2016, Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt). R.: Stephan Rumphorst, B. und K.: Claudia Weinhart.

Potsdam, Hans Otto Theater (Open Air): 17. 6. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Kerstin Kusch, B.: Matthias Müller, K.: Regina Fraas.

Salzburg, Salzburger Landestheater (Leopoldskroner Park / Außenspielstätte): 2. 6. 2016, Shakespeare im Park: Queens and Kings nach William Shakespeare. R.: Anna Holzer und Carl Philip von Maldeghem, B.: Carl Philip von Maldeghem, K.: Alois Dollhäubl.

 

Shakespeare in der Musik

Düsseldorf/Duisburg, Deutsche Oper am Rhein (Opernhaus Düsseldorf): 24. 6. 2016, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. ML: Axel Kober, R.: Dietrich W. Hilsdorf, B.: Dieter Richter, K.: Renate Schmitzer.

Saarbrücken, Saarländisches Staatstheater (Großes Haus): 11. 6. 2016, Falstaff. Von Giuseppe Verdi. ML: Nicholas Milton, R.: Johannes Pölzgutter, B.: Rainer Sellmaier, K.: Janina Ammon.

Mai:

Cottbus, Staatstheater Cottbus (Großes Haus): 21. 5. 2016, Hamlet. R.: Mario Holetzeck, B.: Juan León, K.: Susanne Suhr. 

Dessau-Rosslau, Anhaltisches Theater Dessau (Stadtraum Dessau): 21. 5. 2016, Shakespeares sämtliche Werke, leicht gekürzt. R.: Elsa Vortisch, B.: Nany Ungurean, K.: Nicole Bergmann.

Freiberg, Mittelsächsisches Theater (Bühne Freiberg): 14. 5. 2016, Hamlet. R.: Annett Wöhlert.

Hof, Theater Hof (Großes Haus): 14. 5. 2016, Was ihr wollt. R.: Katharina Ramser und Ewelina Kukushkina, B.: Michael Böhler, K.: Stefani Klie.

Jena, Theaterhaus Jena (Hauptbühne): 5. 5. 2016, Die Tragödie des Macbeth. R.: Ivar van Urk, B. und K.: Anja Hertkorn.

Mainz, Staatstheater Mainz: 7. 5. 2016, Macbeth. R.: Jan-Christoph Gockel, B.: Julia Kurzweg, K.: Sophie du Vinage.

Meiningen, Das Meininger Theater (Kammerspiele): 28. 5. 2016, Romeo und Julia. R.: Gabriela Gillert, B. und K.: Christian Rinke und Helge Ullmann.

Neuss, Rheinisches Landestheater: 13. 5. 2016, Richard III. R.: Bettina Jahnke, B.: Iris Kraft, K.: Ivonne Theodora Storm.

Rudolstadt, Theater Rudolstadt (Großes Haus): 7. 5. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Jens Schmidl, B. und K.: Frank Hänig.

Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater (Dominnenhof): 21. 5. 2016, Othello. R.: Ralph Reichel, B. und K.: Claudia C. Burchard.

Würzburg, Mainfranken Theater (Großes Haus): 28. 5. 2016, Romeo und Julia. R.: Antje Thoms.

 

Shakespeare in der Musik

Magdeburg, Theater Magdeburg (Opernhaus): 7. 5. 2016, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. Libretto von Salomon Hermann von Mosenthal. R.: Christian von Götz, B.: Ulrich Schulz, K.: Ulrich Schulz und Verena von Götz.

April:

Bremen, bremer shakespeare company (Theater am Leibnizplatz): 16. 4. 2016, Was ihr wollt. R.: Ulrich Greb, B. und K.: Hannah Zimmermann.

Duisburg, Theater Duisburg (Foyer III): 15. 4. 2016, Maß für Maß. R.: Kathrin Sievers, B. und K.: Anja Müller.

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt (Schauspielhaus): 15. 4. 2016, Der Sturm. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R. und B.: Andreas Kriegenburg. K.: Andrea Schraad.

Hannover, Schauspiel Hannover (Cumberlandsche Bühne): 30. 4. 2016, Timon aus Athen. R.: Tom Kühnel, B.: Katrin Hoffmann, K.: Daniela Selig.

Schleswig, Schleswig-Holsteinisches Landestheater (Stadttheater Rendsburg): 16. 4. 2016, Ende gut, alles gut. R.: Wolfram Apprich, B. und K.: Mirjam Benkner.

Weimar, Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar (Redoute): 16. 4. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Jan Neumann, B.: Oliver Helf, K.: Nini von Selzam.

 

Shakespeare in der Musik

Basel, Theater Basel: 2. 4. 2016, Romeo und Julia. Von Boris Blacher. ML: Stephen Delaney. R.: Maria Kwaschik, B.: Romina Kapp, K.: Anna Brown.

Basel, Theater Basel (Große Bühne): 15. 4. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Erik Nielsen. R.: Olivier Py, B. und K.: Pierre-André Weitz.

Erfurt, Theater Erfurt (Großes Haus): 24. 4. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Francesco Maria Piave. ML: Joana Mallwitz. R.: Pamela Recinella, B.: Hartmut Schörghofer, K.: Hank Irwin Kittel.

Klagenfurt, Stadttheater Klagenfurt: 7. 4. 2016, I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia). Von Vincenzo Bellini. Libretto von Felice Romani. ML: Giacomo Sagripanti.

Lübeck, Theater Lübeck (Großes Haus): 8. 4. 2016, I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia). Von Vincenzo Bellini. ML: Andreas Wolf. R.: Michael Sturm.

Oldenburg, Oldenburgisches Staatstheater (Großes Haus): 9. 4. 2016, Ein Sommernachtstraum. Von Benjamin Britten. ML: Vito Cristofaro. R.: Tom Ryser, B. und K.: Stefan Rieckhoff.

Zürich, Opernhaus Zürich: 3. 4. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Teodor Currentzis. R.: Barrie Kosky.

Sonstiges

Gießen, Stadttheater Gießen (Studiobühne): 22. 4. 2016, Sounds of Shakespeare. R.: Patrick Schimanski.

März:

Bielefeld, Theater Bielefeld (Stadttheater): 18. 3. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Christian Schlüter, B. und K.: Anke Grot.

Eggenfelden, Theater an der Rott: 11. 3. 2016, Maß für Maß. R.: Christine Eder, B. und K.: Isabella Reder.

Göttingen, Deutsches Theater Göttingen (DT – 1): 5. 3. 2016, Die Tragödie von Romeo und Julia. R.: Dagmar Schlingmann, B. und K.: Sabine Mader.

Heidelberg, Theater und Orchester Heidelberg (Marguerre-Saal): 9. 3. 2016, Richard III. Ü.: Thomas Brasch, R.: Elias Perrig, B.: Beate Faßnacht, K.: Sara Kittelmann.

Leipzig, Theater der Jungen Welt (Großer Saal): 4. 3. 2016, Der Sturm. Kinder- und Jugendtheater. R.: Jan Jochymski, B. und K.: Andreas Auerbach.

Saarbrücken, Saarländisches Staatstheater (Großes Haus): 18. 3. 2016, Romeo und Julia. R.: Daniel Pfluger, B.: Flurin Borg Madsen, K.: Janine Werthmann.

Stuttgart, Schauspielbühnen Stuttgart (Altes Schauspielhaus): 18. 3. 2016, Viel Lärm um Nichts. R.: Francois Camus, B. und K.: Beate Zoff.

Tübingen, Landestheater Württemberg-Hohenzollern (LTT-Saal): 11. 3. 2016, Ein Sommernachtstraum – nur für Verliebte. R.: Michael Miensopust, B.: Christian Dähn, K.: Vesna Hiltmann.

Shakespeare in der Musik

Würzburg, Mainfranken Theater (Großes Haus): 12. 3. 2016, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. ML: Enrico Calesso. R.: Gregor Horres, B. und K.: Jan Bammes.

Februar:

Annaberg-Buchholz, Eduard-von-Winterstein-Theater (Große Bühne): 7. 2. 2016, Der Widerspenstigen Zähmung. R.: Tamara Korber, B. und K.: Peter Gross.

Augsburg, Theater Augsburg (Großes Haus): 6. 2. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Christoph Mehler, B. und K.: Jennifer Hörr.

Berlin, Maxim Gorki Theater: 19. 2. 2016, Othello. Ü.: Soeren Voima, R.: Christian Weise, B.: Julia Oschatz, K.: Andy Besuch.

Bremen, bremer shakespeare company (Theater am Leibnizplatz): 19. 2. 2016, Macbeth. R.: Bernd Freytag, B. und K.: Heike Neugebauer.

Graz, Schauspielhaus Graz (HAUS EINS): 6. 2. 2016, Der Sturm. Ü.: Werner Buhss, R.: Stephan Rottkamp.

Lübeck, Theater Lübeck (Großes Haus): 6. 2. 2016, Der Sturm. R. und B.: Patrick Schloesser, K.: Katja Wetzel.

Mannheim, Nationaltheater Mannheim (Schauspielhaus): 26. 2. 2016, Hamlet, Prinz von Dänemark. R.: Elmar Goerden, B.: Ulf Stengl und Silvia Merlo, K.: Lydia Kirchleitner.

Marburg, Hessisches Landestheater (Bühne): 20. 2. 2016, Was ihr wollt. R.: Matthias Faltz, B.: Harm Naaijer, K.: Alin Plan

Neustrelitz/Neubrandenburg, Landestheater Neustrelitz: 13. 2. 2016, Viel Lärm um Nichts. Ü.: Dr. Wolfgang Bordel nach Wolf Graf von Baudissin, R.: Dr. Wolfgang Bordel, B. und K.: Gesine Ullmann.

Pforzheim, Stadttheater Pforzheim (Großes Haus): 19. 2. 2016, Hamlet. R.: Alexander May, B.: Isabelle Kittnar, K.: Lorena Díaz Stephens.

Wilhelmshaven, Landesbühne Niedersachsen Nord (Stadttheater): 27. 2. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Jan Steinbach, B. und K.: Jule Dorn-van Rossum.

 

Shakespeare in der Musik

Nürnberg, Staatstheater Nürnberg (Opernhaus): 13. 2. 2016, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Volker Hiemeyer, R.: Thomas Enzinger, B. und K.: Toto.

 

Shakespeare im Tanz

Kaiserslautern, Pfalztheater Kaiserslautern (Großes Haus): 13. 2. 2016, Romeo und Julia. Von Sergej Prokofjew. Libretto von Sergej Radlow, Adrian Piotrowski, Leonid Lawrowski und Sergej Prokofjew. ML: Rodrigo Tomillo, Chg.: James Sutherland, B. und K.: Verena Hemmerlein.

 

Sonstiges

Pforzheim, Stadttheater Pforzheim (Podium): 20. 2. 2016, Rosenkranz und Güldenstern sind tot. Von Tom Stoppard. R.: Caroline Stolz, B.: Isabelle Kittnar, K.: Lorena Díaz Stephens.

Januar:

Hildesheim, Theater für Niedersachsen (Großes Haus): 16. 1. 2016, Romeo und Julia. R.: Gero Vierhuff, B. und K.: Hannes Neumaier.

Köln, Schauspielhaus: 29. 1. 2016, Troilus und Cressida. R.: Rafael Sanchez, B.: Simeon Meier, K.: Brigit Bungum.

Krefeld und Mönchengladbach, Theater Krefeld (Große Bühne): 30. 1. 2016, Macbeth. R.: Hüseyin Michael Cirpici, B.: Sigi Colpe.

Landshut, Kleines Theater (Kammerspiele Landshut): 29. 1. 2016, Der Sturm. R.: Sven Grunert, B.: Helmut Stürmer, K.: Luci Hofmüller.

Wien, Volkstheater Wien: 23. 1. 2015, Romeo und Julia. E.: Philipp Preuss.

Shakespeare in der Musik

Bielefeld, Theater Bielefeld (Stadttheater): 16. 1. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Alexander Kalajdzic, R.: Balázs Kovalik, B.: Hermann Feuchter, K.: Angelika Höckner.

Karlsruhe, Badisches Staatstheater Karlsruhe (Großes Haus): 23. 1. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Johannes Willig, R.: Holger Müller-Brandes, B. und K.: Philipp Fürhofer.

Luzern, Luzerner Theater: 23. 1. 2016, Béatrice et Bénédict. Von Hector Berlioz. ML: Boris Schäfer, R.: Béatrice Lachaussée, B.: Werner Hutterli, K.: Nele Ellegiers.

Zürich, Opernhaus Zürich: 24. 1. 2016, Die Hamletmaschine nach Heiner Müller. Von Wolfgang Rihm. ML: Gabriel Feltz, R.: Sebastian Baumgarten

Shakespeare im Tanz

Bern, Konzert Theater Bern (Bühne am Kornhausplatz): 16. 1. 2016, Romeo und Julia. Von Hector Berlioz. ML: Jesko Sirvend, Chg.: Guy Weizman und Roni Haver, B.: Ascon de Nijs, K.: Slavna Martinovic.

Radebeul, Landesbühnen Sachsen (StammHaus): 30. 1. 2016, Hamlet. Tanztheater nach William Shakespeare. Chg.: Carlos Matos.

Wien, Burgtheater (Kasino): o.D., Hamlet, Ophelia und die anderen nach William Shakespeare. R.: Cornelia Rainer.

Giessen, Stadttheater: 22. 1. 2016, Shakespeare is dead – get over it! R.: Patrick Schimanski, B. und K.: Colin Walker.

Dezember:

Stuttgart, Schauspiel Stuttgart (Schauspielhaus): 11. 12. 2015, Der Sturm. R.: Armin Petras, B.: Kathrin Frosch, K.: Patricia Talacko.

Shakespeare in der Musik

Coburg, Landestheater Coburg (Großes Haus): 19. 12. 2015, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. ML: Alexander Merzyn, R.: Aron Stiehl.

November:

Münster, Wolfgang Borchert Theater: 19. 11. 2015, Was ihr wollt. R.: Meinhard Zanger, B. und K.: Elke König.

Shakespeare in der Musik

Landshut, Landestheater Niederbayern: 6. 11. 2015, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Bernd Meyer, R.: Stefan Tilch, B. und K.: Charles Cusick und Philip Ronald Smith.

Lüneburg, Theater Lüneburg: 14. 11. 2015, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. Ü.: Günter Neumann und Peter Lund, R.: Holger Hauer, B.: Barbara Bloch, K.: Mathias Rümmler.

Shakespeare im Tanz

Hannover, Staatsoper Hannover: 14. 11. 2015, Was ihr wollt. Von Antonín Dvořák, Sergej Prokofjew und Dmitri Schostakowitsch. Chg.: Jörg Mannes, ML: Mark Rohde, B.: Thomas Rupert, K.: Amit Epstein.

Oktober: 

Hamburg, Ernst Deutsch Theater: 15. 10. 2015, Der Sturm. R.: Mona Kraushaar, B.: Katrin Kersten, K.: Nini von Selzam.

Hannover, Schauspiel Hannover: 2. 10. 2015, Was ihr wollt. R.: Marius von Mayenburg, B.: Nina Wetzel, K.: Miriam Marto.

Karlsruhe, Badisches Staatstheater: 2. 10. 2015, Hamlet. R.: Csaba Polgár, B. und K.: Lili Iszák.

Lüneburg, Theater Lüneburg: 31. 10. 2015, Otello darf nicht platzen. Ü.: Ursula Lyn, R.: Frank-Lorenz Engel, B. und K.: Barbara Bloch.

Luzern, Luzerner Theater: 9. 10. 2015, Hamlet. R.: Andreas Herrmann, B.: Max Wehberg, K.: Sabin Fleck.

München, Kammerspiele: 9. 10. 2015, Der Kaufmann von Venedig. Ü.: Elisabeth Plessen, R.: Nicolas Stemann, B.: Katrin Nottrodt.

Nürnberg, Staatstheater Nürnberg: 10. 10. 2015, König Lear. Ü.: Peter Stein nach Graf von Baudissin, R.: Klaus Kusenberg, B. und K.: Franzsika Isensee und Günter Hellweg.

Salzburg, Landestheater: 2. 10. 2015, Romeo und Julia. R.: Carl Philip von Maldeghem, B. und K.: Stefan Mayer.

St. Pölten, Landestheater Niederösterreich: 2. 10. 2015, Ein Sommernachtstraum. Ü.: Angela Schanelec, Jürgen Gosch und Wolfgang Wiens, R.: Sebastian Schug, B.: Christian Kiehl, K.: Nicole Zielke.

Wien, Burgtheater: 16. 10. 2015, Die Hamletmaschine. R.: Christina Tscharyiski, B.: Sarah Sassen.

Shakespeare in der Musik

Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier: 3. 10. 2015, A Midsummer Night’s Dream. Von Benjamin Britten. ML und R.: Michael Schulz, B.: Kathrin-Susann Brose, K.: Renée Listerdal.

Kassel, Staatstheater Kassel: 24. 10. 2015, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Alexander Hannemann, Deniola Kuraja und Xin Tan, R.: Tom Ryser, Chg.: Lillian Stillwell, B.: Mayke Hegger, K.: Uta Meenen.

Klagenfurt, Stadttheater Klagenfurt: 29. 10. 2015, A Midsummer Night’s Dream. Von Benjamin Britten. ML: Alexander Soddy, R.: Immo Karaman, Chg.: Fabian Posa, B. und K.: Nicola Reichert.

St. Gallen, Theater St.Gallen: 17. 10. 2015, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: John Neschling, R.: Aron Stiehl, B. und K.: Wolf-Eckhard Lange.

Wien, Wiener Staatsoper: 4. 10. 2015, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Alain Altinoglu, R.: Christian Räth, B. und K.: Gary McCann.

Würzburg, Mainfranken Theater: 17. 10. 2015, Otello. Von Giuseppe Verdi. ML: Enrico Calesso, R.: Guy Montavon, B. und K.: Francesco Calcagnini.

Shakespeare im Tanz

Augsburg, Theater Augsburg, 31.10.2015: Hamlet. Von Philip Glass. Chg.: Stephen Mills. R.: Markus Trabusch. B. und K.: Ines Nadler.

Bern, Bühne am Kornhausplatz, 31.10.2015: Othello. R.: Estefania Miranda und Sebastian Golser. Chg.: Estefania Miranda. B.: Bettina Pommer. K.: Henriette Müller.

September:

Bruchsal, Badische Landesbühne, 24.09.2015: Hamlet. R.: Carsten Ramm. B. und K.: Ella Späte.

Darmstadt, Staatstheater Darmstadt, 17.09.2015: Der Sturm. R.: Christian Weise. B. und K.: Jana Findeklee und Joki Tewes.

Dresden, Staatsschauspiel Dresden, 11.09.2015: Maß für Maß. R.: Tilmann Köhler. B.: Karoly Risz. K.: Susanne Uhl.

Greifswald, Theater Vorpommern, 19.09.2015: Der Sturm. R.: André Rößler und Kathleen Friedrich. B. und K.: Lisa Rohde.

Halle, neues theater, 12.09.2015: Romeo und Julia. R.: Christian von Treskow. B.: Jürgen Lier. K.: Kristina Böcher.

Linz, Landestheater Linz, 18.09.2015: Ein Sommernachtstraum. R.: Johannes von Matuschka. B.: Marie Holzer. K.: Franziska Isensee.

Münster, Theater Münster, 12.09.2015: Othello. R.: Frank Behnke. B. und K.: Markus Pysall.

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, 06.09.2015: Hamlet. R.: Nicolas Brieger. B.: Stefan Heyne. K.: Andrea Schmidt-Futterer.

Wuppertal, Wuppertaler Bühnen, 11.09.2015: Romeo und Julia. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R.: Robert Sturm. B.: Tony Cragg. K.: Julia Warndorf.

Shakespeare in der Musik

Dortmund, Theater Dortmund Oper, 27.09.2015: Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Philipp Armbruster. R.: Martin Duncan. B. und K.: Francis O‘Connor.

Leipzig, Schauspielhaus, 19.09.2015: Ein Sommernachtstraum. Von Felix Mendelssohn-Bartholdy. R.: Philipp Preuss. B. und K.: Ramallah Aubrecht.

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, 17.09.2015: Otello. Von Giuseppe Verdi. ML: Leo McFall. R.: Uwe Eric Laufenberg. B.: Gisbert Jäkel. K.: Jessica Karge.

Shakespeare im Tanz

Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater, 18.09.2015: Der Widerspenstigen Zähmung. Chg.: Tomasz Kajdanski. B. und K.: Dorin Gal.

Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Our website uses cookies, mainly from 3rd party services. Define your Privacy Preferences and/or agree to our use of cookies.