Willkommen

Die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft wurde 1864 gegründet. Sie ist eine der ältesten literarischen Gesellschaften Europas, wenn nicht sogar der Welt, und hat ca. 2.000 Mitglieder. Sie fördert die Auseinandersetzung mit den Werken William Shakespeares in all ihren Aspekten – insbesondere im deutschen Sprachgebiet und stützt sich dabei auf enge Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Schule und künstlerischer Praxis.

Ein BBC Radio 4-Beitrag, an dem u.a. Mitglieder der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft beteiligt sind, skizziert die Bedeutung Shakespeares für den deutschsprachigen Raum wie folgt: Shakespeare is German


DOK.fest München @home 2020 IN LOVE WITH SHAKESPEARE

121 Filme, aus 41 Ländern, 1 Spielort:  Deutschlands größtes Dokumentarfilmfestival kommt zu Ihnen nach Hause! Das 35. Internationale Dokumentarfilmfestival München findet wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus online statt und so erstmals in ganz Deutschland. DOK.fest München @home 2020 zeigt vom 06. bis 24. Mai eine Auswahl der besten internationalen Dokumentarfilme auf den heimischen Bildschirmen, darunter…

weiterlesen
Absage Shakespeare-Tage 24.26.4.2020 in Bochum

Liebe Mitglieder der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft, liebe Shakespearefreundinnen und -freunde, zu unserem größten Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir unsere diesjährige Frühjahrstagung in Bochum aufgrund der weltweiten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus werden ausfallen lassen müssen. Wir haben die Krisensituation von Beginn an aufmerksam verfolgt und unser Vizepräsident und ich standen stets in engem Kontakt mit…

weiterlesen
Frühjahrstagung 24. bis 26. April 2020 in Bochum

Im Beethoven Jahr 2020 werden wir uns dem Thema „Shakespeare und Tanz“ widmen. Richard Wagner nannte den ersten Satz von Beethovens 7. Sinfonie eine „Apotheose des Tanzes“, und viele Werke Beethovens waren von Shakespeare inspiriert. ‚Tanz‘ bei Shakespeare hingegen erschließt sich in den Vorträgen, aber auch im künstlerischen Programm unserer Tagung aus einer Vielzahl von…

weiterlesen
Wolfgang Weiß (20. Februar 1932 bis 11. Juli 2019)

Er war Professor für Anglistik an der LMU München und leitete dort die Shakespeare Forschungsbibliothek. Von 1996 bis 1999 war er Herausgeber des Shakespeare Jahrbuchs. Die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft gedenkt seinem Wirken in aufrichtiger Dankbarkeit. Im Namen aller Mitglieder sowie des gesamten Vorstands Die Präsidentin der Deutschen Shakespeare Gesellschaft Prof. Dr. Claudia Olk

weiterlesen
  • 1
  • 2
Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Our website uses cookies, mainly from 3rd party services. Define your Privacy Preferences and/or agree to our use of cookies.