Shakespeare-Stipendium der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar (Graduiertenstipendium) Shakespeares Klassiker und die moderne Tyrannei – Von Macbeth zu Trump
  1. Home
  2. »
  3. Gesellschaft
  4. »
  5. Traurige Nachricht: Dieter Mehl (1933-2018)

Traurige Nachricht: Dieter Mehl (1933-2018)

Mit Prof. Dr. Dieter Mehl hat die deutsche Shakespeare-Forschung eine große Persönlichkeit verloren. Als Professor für Anglistik und Verfasser vieler Grundlagenwerke hat er Generationen von WissenschaftlerInnen geprägt.
Er war von 1993 bis 2002 Präsident der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft und hat in dieser Zeit wichtige Weichen in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Werk Shakespeares gestellt sowie die Gesellschaft in Zeiten historischer Umbrüche unbeirrt, mit Großmut und Weitsicht geleitet.
Bis ins hohe Alter war er Wegbegleiter unserer Gesellschaft und Inbegriff verantwortlicher Forschung und Lehre.
Die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft ist ihm zu großem Dank verpflichtet und wird sein Andenken stets in Ehren halten.
Im Namen aller Mitglieder sowie des gesamten Vorstands Die Präsidentin der Deutschen Shakespeare Gesellschaft

Prof. Dr. Claudia Olk

Privacy Preferences

When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in the form of cookies. Here you can change your Privacy preferences. It is worth noting that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we are able to offer.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Our website uses cookies, mainly from 3rd party services. Define your Privacy Preferences and/or agree to our use of cookies.