August: 

Basel, Theater Basel (Augusta Raurica): 13. 8. 2016, Was ihr wollt. R.: Julia Hölscher, B.: Paul Zoller, K.: Esther Bialas.

 

Juli:

Annaberg-Buchholz, Eduard-von-Winterstein-Theater (Naturtheater Greifensteine): 23. 7. 2016, Sommer-Traum-Nacht. ML: Rudolf Hild, R.: Tamara Korber. B. und K.: Robert Schrag.

Magdeburg, Puppentheater der Stadt Magdeburg (Innenhof): 9. 7. 2016, Hofspektakel: Viel Lärm um nichts. R.: Moritz Sostmann, B.: Christian Beck.

Rottweil, Zimmertheater Rottweil (Freilichtbühne Bockshof): 1. 7. 2016, Der Kaufmann von Venedig. R.: Dr. Peter Staatsmann. 

Stuttgart, Theater tri-bühne: 1. 7. 2016, Die Komödie der Irrungen. Ü.: Wolf Graf Baudissin und Géza Révay. R.: Edith Koerber, B.: Stephen Crane, K.: Renáta Balogh. 

Tübingen, Landestheater Württemberg-Hohenzollern (Außenspielort): 8. 7. 2016, Wie es euch gefällt. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R.: Jan Jochimsky, B. und K.: Sabine Schmidt.

 

Juni: 

Bayreuth, Studiobühne Bayreuth (Römisches Theater der Eremitage, Außenspielstätte): 4. 6. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Marieluise Müller, B. und K.: Ruth Krottenthaler.

Bremen, Theater Bremen (Kleines Haus): 17. 6. 2016, Der Sturm - Blaumeiers windige Machenschaften. R.: Imke Burma und Barbara Weste, B.: Werner Kuhrmann, K.: Anne Bultmann. 

Celle, Schlosstheater Celle (Schlossinnenhof): 10. 6. 2016, Was ihr wollt. R.: Markus Kopf, B. und K.: Manfred Kaderk.

Esslingen, Württembergische Landesbühne (Freilicht): 23. 6. 2016, Hamlet - Prinz von Württemberg nach William Shakespeare. R.: Klaus Hemmerle, B.: Frank Chamier, K.: Marion Eisele.

Memmingen, Landestheater Schwaben (Großes Haus): 24. 6. 2016, Die Rosenkriege nach William Shakespeare. R.: Walter Weyers, B.: Sabine Manteuffel, K.: Franziska Harbort.

Naumburg, Theater Naumburg (Marientor): 3. 6. 2016, Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt). R.: Stephan Rumphorst, B. und K.: Claudia Weinhart.

Potsdam, Hans Otto Theater (Open Air): 17. 6. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Kerstin Kusch, B.: Matthias Müller, K.: Regina Fraas.

Salzburg, Salzburger Landestheater (Leopoldskroner Park / Außenspielstätte): 2. 6. 2016, Shakespeare im Park: Queens and Kings nach William Shakespeare. R.: Anna Holzer und Carl Philip von Maldeghem, B.: Carl Philip von Maldeghem, K.: Alois Dollhäubl.

 

Shakespeare in der Musik

Düsseldorf/Duisburg, Deutsche Oper am Rhein (Opernhaus Düsseldorf): 24. 6. 2016, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. ML: Axel Kober, R.: Dietrich W. Hilsdorf, B.: Dieter Richter, K.: Renate Schmitzer. 

Saarbrücken, Saarländisches Staatstheater (Großes Haus): 11. 6. 2016, Falstaff. Von Giuseppe Verdi. ML: Nicholas Milton, R.: Johannes Pölzgutter, B.: Rainer Sellmaier, K.: Janina Ammon.

 

Mai:

Cottbus, Staatstheater Cottbus (Großes Haus): 21. 5. 2016, Hamlet. R.: Mario Holetzeck, B.: Juan León, K.: Susanne Suhr. 

Dessau-Rosslau, Anhaltisches Theater Dessau (Stadtraum Dessau): 21. 5. 2016, Shakespeares sämtliche Werke, leicht gekürzt. R.: Elsa Vortisch, B.: Nany Ungurean, K.: Nicole Bergmann.

Freiberg, Mittelsächsisches Theater (Bühne Freiberg): 14. 5. 2016, Hamlet. R.: Annett Wöhlert.

Hof, Theater Hof (Großes Haus): 14. 5. 2016, Was ihr wollt. R.: Katharina Ramser und Ewelina Kukushkina, B.: Michael Böhler, K.: Stefani Klie.

Jena, Theaterhaus Jena (Hauptbühne): 5. 5. 2016, Die Tragödie des Macbeth. R.: Ivar van Urk, B. und K.: Anja Hertkorn.

Mainz, Staatstheater Mainz: 7. 5. 2016, Macbeth. R.: Jan-Christoph Gockel, B.: Julia Kurzweg, K.: Sophie du Vinage. 

Meiningen, Das Meininger Theater (Kammerspiele): 28. 5. 2016, Romeo und Julia. R.: Gabriela Gillert, B. und K.: Christian Rinke und Helge Ullmann.

Neuss, Rheinisches Landestheater: 13. 5. 2016, Richard III. R.: Bettina Jahnke, B.: Iris Kraft, K.: Ivonne Theodora Storm. 

Rudolstadt, Theater Rudolstadt (Großes Haus): 7. 5. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Jens Schmidl, B. und K.: Frank Hänig.

Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater (Dominnenhof): 21. 5. 2016, Othello. R.: Ralph Reichel, B. und K.: Claudia C. Burchard.

Würzburg, Mainfranken Theater (Großes Haus): 28. 5. 2016, Romeo und Julia. R.: Antje Thoms.

  

Shakespeare in der Musik

Magdeburg, Theater Magdeburg (Opernhaus): 7. 5. 2016, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. Libretto von Salomon Hermann von Mosenthal. R.: Christian von Götz, B.: Ulrich Schulz, K.: Ulrich Schulz und Verena von Götz.

 

 

 

April:

Bremen, bremer shakespeare company (Theater am Leibnizplatz): 16. 4. 2016, Was ihr wollt. R.: Ulrich Greb, B. und K.: Hannah Zimmermann.

Duisburg, Theater Duisburg (Foyer III): 15. 4. 2016, Maß für Maß. R.: Kathrin Sievers, B. und K.: Anja Müller.

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt (Schauspielhaus): 15. 4. 2016, Der Sturm. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R. und B.: Andreas Kriegenburg. K.: Andrea Schraad.

Hannover, Schauspiel Hannover (Cumberlandsche Bühne): 30. 4. 2016, Timon aus Athen. R.: Tom Kühnel, B.: Katrin Hoffmann, K.: Daniela Selig. 

Schleswig, Schleswig-Holsteinisches Landestheater (Stadttheater Rendsburg): 16. 4. 2016, Ende gut, alles gut. R.: Wolfram Apprich, B. und K.: Mirjam Benkner.

Weimar, Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar (Redoute): 16. 4. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Jan Neumann, B.: Oliver Helf, K.: Nini von Selzam.

 

Shakespeare in der Musik 

Basel, Theater Basel: 2. 4. 2016, Romeo und Julia. Von Boris Blacher. ML: Stephen Delaney. R.: Maria Kwaschik, B.: Romina Kapp, K.: Anna Brown.

Basel, Theater Basel (Große Bühne): 15. 4. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Erik Nielsen. R.: Olivier Py, B. und K.: Pierre-André Weitz.

Erfurt, Theater Erfurt (Großes Haus): 24. 4. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Francesco Maria Piave. ML: Joana Mallwitz. R.: Pamela Recinella, B.: Hartmut Schörghofer, K.: Hank Irwin Kittel.

Klagenfurt, Stadttheater Klagenfurt: 7. 4. 2016, I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia). Von Vincenzo Bellini. Libretto von Felice Romani. ML: Giacomo Sagripanti.

Lübeck, Theater Lübeck (Großes Haus): 8. 4. 2016, I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia). Von Vincenzo Bellini. ML: Andreas Wolf. R.: Michael Sturm.

Oldenburg, Oldenburgisches Staatstheater (Großes Haus): 9. 4. 2016, Ein Sommernachtstraum. Von Benjamin Britten. ML: Vito Cristofaro. R.: Tom Ryser, B. und K.: Stefan Rieckhoff.

Zürich, Opernhaus Zürich: 3. 4. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Teodor Currentzis. R.: Barrie Kosky.


Sonstiges 

Gießen, Stadttheater Gießen (Studiobühne): 22. 4. 2016, Sounds of Shakespeare. R.: Patrick Schimanski.

 

 

März:

Bielefeld, Theater Bielefeld (Stadttheater): 18. 3. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Christian Schlüter, B. und K.: Anke Grot.

Eggenfelden, Theater an der Rott: 11. 3. 2016, Maß für Maß. R.: Christine Eder, B. und K.: Isabella Reder.

Göttingen, Deutsches Theater Göttingen (DT - 1): 5. 3. 2016, Die Tragödie von Romeo und Julia. R.: Dagmar Schlingmann, B. und K.: Sabine Mader.

Heidelberg, Theater und Orchester Heidelberg (Marguerre-Saal): 9. 3. 2016, Richard III. Ü.: Thomas Brasch, R.: Elias Perrig, B.: Beate Faßnacht, K.: Sara Kittelmann.

Leipzig, Theater der Jungen Welt (Großer Saal): 4. 3. 2016, Der Sturm. Kinder- und Jugendtheater. R.: Jan Jochymski, B. und K.: Andreas Auerbach.

Saarbrücken, Saarländisches Staatstheater (Großes Haus): 18. 3. 2016, Romeo und Julia. R.: Daniel Pfluger, B.: Flurin Borg Madsen, K.: Janine Werthmann.

Stuttgart, Schauspielbühnen Stuttgart (Altes Schauspielhaus): 18. 3. 2016, Viel Lärm um Nichts. R.: Francois Camus, B. und K.: Beate Zoff.

Tübingen, Landestheater Württemberg-Hohenzollern (LTT-Saal): 11. 3. 2016, Ein Sommernachtstraum - nur für Verliebte. R.: Michael Miensopust, B.: Christian Dähn, K.: Vesna Hiltmann.


Shakespeare in der Musik

Würzburg, Mainfranken Theater (Großes Haus): 12. 3. 2016, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. ML: Enrico Calesso. R.: Gregor Horres, B. und K.: Jan Bammes.

 

 

 

Februar:

Annaberg-Buchholz, Eduard-von-Winterstein-Theater (Große Bühne): 7. 2. 2016, Der Widerspenstigen Zähmung. R.: Tamara Korber, B. und K.: Peter Gross.

Augsburg, Theater Augsburg (Großes Haus): 6. 2. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Christoph Mehler, B. und K.: Jennifer Hörr.

Berlin, Maxim Gorki Theater: 19. 2. 2016, Othello. Ü.: Soeren Voima, R.: Christian Weise, B.: Julia Oschatz, K.: Andy Besuch.

Bremen, bremer shakespeare company (Theater am Leibnizplatz): 19. 2. 2016, Macbeth. R.: Bernd Freytag, B. und K.: Heike Neugebauer.

Graz, Schauspielhaus Graz (HAUS EINS): 6. 2. 2016, Der Sturm. Ü.: Werner Buhss, R.: Stephan Rottkamp.

Lübeck, Theater Lübeck (Großes Haus): 6. 2. 2016, Der Sturm. R. und B.: Patrick Schloesser, K.: Katja Wetzel.

Mannheim, Nationaltheater Mannheim (Schauspielhaus): 26. 2. 2016, Hamlet, Prinz von Dänemark. R.: Elmar Goerden, B.: Ulf Stengl und Silvia Merlo, K.: Lydia Kirchleitner.

Marburg, Hessisches Landestheater (Bühne): 20. 2. 2016, Was ihr wollt. R.: Matthias Faltz, B.: Harm Naaijer, K.: Alin Plan 

Neustrelitz/Neubrandenburg, Landestheater Neustrelitz: 13. 2. 2016, Viel Lärm um Nichts. Ü.: Dr. Wolfgang Bordel nach Wolf Graf von Baudissin, R.: Dr. Wolfgang Bordel, B. und K.: Gesine Ullmann.

Pforzheim, Stadttheater Pforzheim (Großes Haus): 19. 2. 2016, Hamlet. R.: Alexander May, B.: Isabelle Kittnar, K.: Lorena Díaz Stephens.

Wilhelmshaven, Landesbühne Niedersachsen Nord (Stadttheater): 27. 2. 2016, Ein Sommernachtstraum. R.: Jan Steinbach, B. und K.: Jule Dorn-van Rossum.

 

Shakespeare in der Musik

Nürnberg, Staatstheater Nürnberg (Opernhaus): 13. 2. 2016, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Volker Hiemeyer, R.: Thomas Enzinger, B. und K.: Toto.

 

Shakespeare im Tanz

Kaiserslautern, Pfalztheater Kaiserslautern (Großes Haus): 13. 2. 2016, Romeo und Julia. Von Sergej Prokofjew. Libretto von Sergej Radlow, Adrian Piotrowski, Leonid Lawrowski und Sergej Prokofjew. ML: Rodrigo Tomillo, Chg.: James Sutherland, B. und K.: Verena Hemmerlein.

 

Sonstiges 

Pforzheim, Stadttheater Pforzheim (Podium): 20. 2. 2016, Rosenkranz und Güldenstern sind tot. Von Tom Stoppard. R.: Caroline Stolz, B.: Isabelle Kittnar, K.: Lorena Díaz Stephens.

 

 

 

Januar:

Hildesheim, Theater für Niedersachsen (Großes Haus): 16. 1. 2016, Romeo und Julia. R.: Gero Vierhuff, B. und K.: Hannes Neumaier.

Köln, Schauspielhaus: 29. 1. 2016, Troilus und Cressida. R.: Rafael Sanchez, B.: Simeon Meier, K.: Brigit Bungum.

Krefeld und Mönchengladbach, Theater Krefeld (Große Bühne): 30. 1. 2016, Macbeth. R.: Hüseyin Michael Cirpici, B.: Sigi Colpe. 

Landshut, Kleines Theater (Kammerspiele Landshut): 29. 1. 2016, Der Sturm. R.: Sven Grunert, B.: Helmut Stürmer, K.: Luci Hofmüller.

Wien, Volkstheater Wien: 23. 1. 2015, Romeo und Julia. E.: Philipp Preuss.

Shakespeare in der Musik

Bielefeld, Theater Bielefeld (Stadttheater): 16. 1. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Alexander Kalajdzic, R.: Balázs Kovalik, B.: Hermann Feuchter, K.: Angelika Höckner.

Karlsruhe, Badisches Staatstheater Karlsruhe (Großes Haus): 23. 1. 2016, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Johannes Willig, R.: Holger Müller-Brandes, B. und K.: Philipp Fürhofer.

Luzern, Luzerner Theater: 23. 1. 2016, Béatrice et Bénédict. Von Hector Berlioz. ML: Boris Schäfer, R.: Béatrice Lachaussée, B.: Werner Hutterli, K.: Nele Ellegiers.

Zürich, Opernhaus Zürich: 24. 1. 2016, Die Hamletmaschine nach Heiner Müller. Von Wolfgang Rihm. ML: Gabriel Feltz, R.: Sebastian Baumgarten 

Shakespeare im Tanz

Bern, Konzert Theater Bern (Bühne am Kornhausplatz): 16. 1. 2016, Romeo und Julia. Von Hector Berlioz. ML: Jesko Sirvend, Chg.: Guy Weizman und Roni Haver, B.: Ascon de Nijs, K.: Slavna Martinovic.

Radebeul, Landesbühnen Sachsen (StammHaus): 30. 1. 2016, Hamlet. Tanztheater nach William Shakespeare. Chg.: Carlos Matos.

Wien, Burgtheater (Kasino): o.D., Hamlet, Ophelia und die anderen nach William Shakespeare. R.: Cornelia Rainer.

Giessen, Stadttheater: 22. 1. 2016, Shakespeare is dead - get over it! R.: Patrick Schimanski, B. und K.: Colin Walker.

 

Dezember:

Stuttgart, Schauspiel Stuttgart (Schauspielhaus): 11. 12. 2015, Der Sturm. R.: Armin Petras, B.: Kathrin Frosch, K.: Patricia Talacko.

Shakespeare in der Musik

Coburg, Landestheater Coburg (Großes Haus): 19. 12. 2015, Die lustigen Weiber von Windsor. Von Otto Nicolai. ML: Alexander Merzyn, R.: Aron Stiehl.

 

 

 

November:

Münster, Wolfgang Borchert Theater: 19. 11. 2015, Was ihr wollt. R.: Meinhard Zanger, B. und K.: Elke König.

 

Shakespeare in der Musik

Landshut, Landestheater Niederbayern: 6. 11. 2015, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Bernd Meyer, R.: Stefan Tilch, B. und K.: Charles Cusick und Philip Ronald Smith.

Lüneburg, Theater Lüneburg: 14. 11. 2015, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. Ü.: Günter Neumann und Peter Lund, R.: Holger Hauer, B.: Barbara Bloch, K.: Mathias Rümmler.

 

Shakespeare im Tanz

Hannover, Staatsoper Hannover: 14. 11. 2015, Was ihr wollt. Von Antonín Dvořák, Sergej Prokofjew und Dmitri Schostakowitsch. Chg.: Jörg Mannes, ML: Mark Rohde, B.: Thomas Rupert, K.: Amit Epstein.

 

 

 

 

Oktober: 

Hamburg, Ernst Deutsch Theater: 15. 10. 2015, Der Sturm. R.: Mona Kraushaar, B.: Katrin Kersten, K.: Nini von Selzam.

Hannover, Schauspiel Hannover: 2. 10. 2015, Was ihr wollt. R.: Marius von Mayenburg, B.: Nina Wetzel, K.: Miriam Marto. 

Karlsruhe, Badisches Staatstheater: 2. 10. 2015, Hamlet. R.: Csaba Polgár, B. und K.: Lili Iszák.

Lüneburg, Theater Lüneburg: 31. 10. 2015, Otello darf nicht platzen. Ü.: Ursula Lyn, R.: Frank-Lorenz Engel, B. und K.: Barbara Bloch.

Luzern, Luzerner Theater: 9. 10. 2015, Hamlet. R.: Andreas Herrmann, B.: Max Wehberg, K.: Sabin Fleck.

München, Kammerspiele: 9. 10. 2015, Der Kaufmann von Venedig. Ü.: Elisabeth Plessen, R.: Nicolas Stemann, B.: Katrin Nottrodt.

Nürnberg, Staatstheater Nürnberg: 10. 10. 2015, König Lear. Ü.: Peter Stein nach Graf von Baudissin, R.: Klaus Kusenberg, B. und K.: Franzsika Isensee und Günter Hellweg.

Salzburg, Landestheater: 2. 10. 2015, Romeo und Julia. R.: Carl Philip von Maldeghem, B. und K.: Stefan Mayer. 

St. Pölten, Landestheater Niederösterreich: 2. 10. 2015, Ein Sommernachtstraum. Ü.: Angela Schanelec, Jürgen Gosch und Wolfgang Wiens, R.: Sebastian Schug, B.: Christian Kiehl, K.: Nicole Zielke. 

Wien, Burgtheater: 16. 10. 2015, Die Hamletmaschine. R.: Christina Tscharyiski, B.: Sarah Sassen.

Shakespeare in der Musik

Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier: 3. 10. 2015, A Midsummer Night’s Dream. Von Benjamin Britten. ML und R.: Michael Schulz, B.: Kathrin-Susann Brose, K.: Renée Listerdal.

Kassel, Staatstheater Kassel: 24. 10. 2015, Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Alexander Hannemann, Deniola Kuraja und Xin Tan, R.: Tom Ryser, Chg.: Lillian Stillwell, B.: Mayke Hegger, K.: Uta Meenen. 

Klagenfurt, Stadttheater Klagenfurt: 29. 10. 2015, A Midsummer Night’s Dream. Von Benjamin Britten. ML: Alexander Soddy, R.: Immo Karaman, Chg.: Fabian Posa, B. und K.: Nicola Reichert.

St. Gallen, Theater St.Gallen: 17. 10. 2015, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: John Neschling, R.: Aron Stiehl, B. und K.: Wolf-Eckhard Lange.

Wien, Wiener Staatsoper: 4. 10. 2015, Macbeth. Von Giuseppe Verdi. ML: Alain Altinoglu, R.: Christian Räth, B. und K.: Gary McCann.

Würzburg, Mainfranken Theater: 17. 10. 2015, Otello. Von Giuseppe Verdi. ML: Enrico Calesso, R.: Guy Montavon, B. und K.: Francesco Calcagnini.

 

Shakespeare im Tanz

Augsburg, Theater Augsburg, 31.10.2015: Hamlet. Von Philip Glass. Chg.: Stephen Mills. R.: Markus Trabusch. B. und K.: Ines Nadler.

Bern, Bühne am Kornhausplatz, 31.10.2015: Othello. R.: Estefania Miranda und Sebastian Golser. Chg.: Estefania Miranda. B.: Bettina Pommer. K.: Henriette Müller.

 

 

 

 

September:

Bruchsal, Badische Landesbühne, 24.09.2015: Hamlet. R.: Carsten Ramm. B. und K.: Ella Späte. 

Darmstadt, Staatstheater Darmstadt, 17.09.2015: Der Sturm. R.: Christian Weise. B. und K.: Jana Findeklee und Joki Tewes.

Dresden, Staatsschauspiel Dresden, 11.09.2015: Maß für Maß. R.: Tilmann Köhler. B.: Karoly Risz. K.: Susanne Uhl.

Greifswald, Theater Vorpommern, 19.09.2015: Der Sturm. R.: André Rößler und Kathleen Friedrich. B. und K.: Lisa Rohde.

Halle, neues theater, 12.09.2015: Romeo und Julia. R.: Christian von Treskow. B.: Jürgen Lier. K.: Kristina Böcher.

Linz, Landestheater Linz, 18.09.2015: Ein Sommernachtstraum. R.: Johannes von Matuschka. B.: Marie Holzer. K.: Franziska Isensee.

Münster, Theater Münster, 12.09.2015: Othello. R.: Frank Behnke. B. und K.: Markus Pysall.

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, 06.09.2015: Hamlet. R.: Nicolas Brieger. B.: Stefan Heyne. K.: Andrea Schmidt-Futterer.

Wuppertal, Wuppertaler Bühnen, 11.09.2015: Romeo und Julia. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R.: Robert Sturm. B.: Tony Cragg. K.: Julia Warndorf.

 

Shakespeare in der Musik

Dortmund, Theater Dortmund Oper, 27.09.2015: Kiss me, Kate. Von Cole Porter. ML: Philipp Armbruster. R.: Martin Duncan. B. und K.: Francis O‘Connor.

Leipzig, Schauspielhaus, 19.09.2015: Ein Sommernachtstraum. Von Felix Mendelssohn-Bartholdy. R.: Philipp Preuss. B. und K.: Ramallah Aubrecht.

Wiesbaden, Hessisches Staatstheater, 17.09.2015: Otello. Von Giuseppe Verdi. ML: Leo McFall. R.: Uwe Eric Laufenberg. B.: Gisbert Jäkel. K.: Jessica Karge.

Shakespeare im Tanz

Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater, 18.09.2015: Der Widerspenstigen Zähmung. Chg.: Tomasz Kajdanski. B. und K.: Dorin Gal.