Juli

Klingenberg am Main, Clingenburg Festspiele, 16.07.2015: Othello. Ü.: xx. R.: Marcel Krohn. B.: Marcel Krohn. K.: Ulla Birkelbach.

Konstanz, Stadttheater Konstanz, 03.07.2015: Ein Sommernachtstraum. Ü.: xx. R.: Jörg Steinberg. ML: Andreas Kohl. B.: Tilo Steffens. K.: Christine Bertl.

Oberammergau, Passionstheater, 16.07.2015: Romeo und Julia. Ü.: xx. R.: Abdullah Kenan Karaca.

Juni

Bern, KonzertTheaterBern, 06.06.2015: Was ihr wollt. Ü.: xx. R. und B.: Johannes Lepper. K.: Stephanie Geiger.

Celle, Schlosstheater, 12.06.2015: Viel Lärm um nichts. Ü.: xx. R.: Markus Knopf. B. und K.: Manfred Kaderk. 

Essen, Schauspiel Essen, 13.06.2015: Der Sturm. Ü.: B. K. Tragelehn. R.: Thomas Krupa. B.: Andreas Jander. K.: Nina Hofmann. 

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt, 13.06.2015: Was ihr wollt. Ü.: xx. R.: Jorinde Dröse. B.: Susanne Schuboth. K.: Tine Becker.

Göttingen, Junges Theater Göttingen, 17.06.2015: Shakespeares „Hamlet“ … ist tot, es lebe Hamlet!. Ü.: xx. R.: Agnes Giese.

Heidelberg, Theater der Stadt, 27.06.2015: Romeo und Julia. Ü.: Thomas Brasch. R.: Markus Heinzelmann. B.: Gregor Wickert. K.: Gwendolyn Bahr.

Landshut, Landestheater Niederbayern, 12.06.2015: Ein Sommernachtstraum. Ü.: xx. R.: Heinz Oliver Karbus. B. und K.: Ursula Beutler.

Mainz, Staatstheater Mainz, 23.06.2015: Antonius und Kleopatra. Ü.: xx. R.: Claudia Bauer. B. und K.: Patricia Talacko.

München, Residenztheater, 12.06.2015: Antonius und Cleopatra. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R.: Thomas Dannemann. B.: Stefan Hageneier. K.: Regine Standfuss. 

Nürnberg, Staatstheater Nürnberg, 04.06.2015: Romeo und Julia. Ü.: xx. R.: Johannes von Matuschka. B.: Malte Beckenbach. K.: Amit Epstein. 

Ulm, Theater Ulm, 06.06.2015: Ein Sommernachtstraum. Ü.: xx. R.: Andreas von Studnitz. B.: Britta Lammers. K.: Gabriele Frauendorf

Shakespeare in der Musik

Trier, Theater der Stadt Trier, 20.06.2015: Othello Reloaded nach William Shakespeare. Von Gerald Landschützer und Sven Sorring. ML.: Gerald Landschützer. R.: Gerhard Weber. 

Wien, Wiener Staatsoper, 14.06.2015: The Tempest. Von Thomas Adès. ML.: Thomas Adès. R.: Robert Lepage. Chg.: Crystal Pite. B.: Jasmine Catudal. K.: Kym Barrett.

Shakespeare im Tanz

Gera, Theater & Philharmonie Thüringen, 19.06.2015: Mercutios Geheimnis. Von Sergej Prokofjew. ML.: Takahiro Nagasaki. Chg.: Silvana Schröder. B. und K.: Andreas Auerbach.

Collagen

Koblenz, Theater Koblenz, 12.06.2015: 50°N7°O – Tanzt … Shakespeare!. Chg., B. und K.: diverse.

 

Mai:

Freiberg, Mittelsächsisches Theater, 16.05.2015: Der Sturm. Ü.: xx. R.: Annett Wöhlert. B.: Annett Wöhlert, Hans Ellerfeld. K.: Hans Ellerfeld.

Kaiserslautern, Pfalztheater, 02.05.2015: Viel Lärm um Nichts. Ü.: x. R.: Janusz Kica. B. und K.: Karin Fritz.

Köln, Depot 1, 08.05.2015: Wie es euch gefällt. Ü.: Jürgen Gosch, Angela Schanelec. R.: Roger Vontobel. B.: Claudia Rohner. K.: Tina Kloempken.

Krefeld und Mönchengladbach, Theater Krefeld, 24.05.2015: Was ihr wollt. Ü.: Frank-Patrick Steckel. R.: Martin Schulze. B. und K.: Ulrich Leitner.

Winterthur, Theater Kanton Zürich, 20.05.2015: Romeo und Julia. Ü.: Thomas Brasch. R.: Manuel Bürgin. B.: Beni Küng. K.: Diana Ammann.  

Shakespeare in der Musik

Augsburg, Theater Augsburg, 30.05.2015: Macbeth. Musik von Giuseppe Verdi. ML.: Lancelot Fuhry. Chg.: Pascale Chevroton. B.: Ralf Käselau. K.: Annette Braun.

Kiel, Theater Kiel Schauspiel, 22.05.2015: Romeo & Julia – Das Musical (U). Von Ulf Leo Sommer, Daniel Faust und Peter Plate. ML.: Ture Rückwardt und Axel Riemann. R.: Daniel Karasek. B.: Lars Peter. K.: Claudia Spielmann.

Shakespeare im Tanz

Gelsenkirchen, Musiktheater im Revier, 09.05.2015: Sweet Tragedies: The Tragedies of Othello. Musik von Pable de Saraste und Henryck Gorecki. Chg.: Bridget Breiner. B. und K.: Stefan Morgenstern.

April:

Bremen, Bremer Shakespeare Company, 16.04.2015: Wie es euch gefällt. Ü.: Rainer Iwersen. R.: Thomas Weber-Schallauer. B. und K.: Heike Neugebauer.

Düsseldorf, Schauspielhaus, 25.04.2014: Der Sturm. R.: Volker Hesse. B. und K.: Stephan Mannteuffel.

Frankfurt, Schauspielhaus, 17.04.2015: Macbeth. R.: Dave St-Pierre. B.: Jürgen Bäckmann. K.: Raphaela Rose.

Plauen-Zwickau, Theater Plauen-Zwickau/Vogtlandtheater, 05.04.2015: Romeo und Julia. R.: Torsten Händler. B. und K.: Manuela Geisler.

Schleswig, Schleswig-Holsteinisches Landestheater, 11.04.2015: Viel Lärm um Nichts. R.: Grazyna Kania. B.: Kerstin Laube. K.: Xenia Hufschmidt.

Wien, Volkstheater Wien Haupthaus, 24.04.2015: Ein Sommernachtstraum. R.: Michael Schottenberg. B.: Hans Kudlich. K.: Erika Navas.

Shakespeare im Tanz

Berlin, Deutsche Oper Berlin, 18.04.2014: Roméo und Juliette. Musik von Hector Berlioz. ML.: Donald Runnicles. Chg.: Sasha Waltz. B.: Sasha Waltz, Pia Maria Schriever. K.: Bernd Skodzig.

Collagen

Senftenberg, Studiobühne, 10.04.2015: Shakespeares sämtliche Werke, leicht gekürzt. R.: Manuel Soubeyrand. B. und K.: Mike Hahne.

 

März:

Berlin, Deutsches Theater, 19.03.2015: Macbeth. R.: Tilmann Köhler. B.: Karoly Risz. K.: Susanne Uhl.

Berlin, Kammerspiele, 28.03.2015: Romeo und Julia. R.: Christopher Rüping. B.: Jonathan Mertz. K.: Lene Schwind.

Shakespeare im Tanz

St. Gallen, Studio, 04.03.2015: R & J. Musik von Raoul Nagel. Chg.: Robina Steyer. K.: Inda Heyde.

Collagen

Linz, BlackBox Musiktheater Volksgarten, 06.03.2015: Hamlet ist tot. Keine Schwerkraft. R.: Katharina Schwarz. B.: Georg Lindorfer. K.: Birgit Leitzinger.

Februar:

Basel, Schauspielhaus, 12.02.1015: Romeo und Julia. R.: Barbara-David Brüesch. B.: Stéphane Laimé. K.: Heidi Walter.

Berlin, Deutsches Theater, 27.02.2015: Was ihr wollt. R.: Stefan Pucher. B.: Barbara Ehnes. K.: Annabelle Witt.

Berlin, Schaubühne am Lehniner Platz, 07.02.2015: Richard III. R.: Thomas Ostermeier. B.: Jan Pappelbaum. K.: Florence von Gerkan.

Bielefeld, Stadttheater, 06.02.2015: Othello. R.: Dariusch Yazdkhasti. B.: Jürgen Höth. K.: Katharina Kromminga. 

Darmstadt, Staatstheater, 14.02.2015: Romeo und Julia. R.: Robert Gerloff. B.: Max Lindner. K.: Johanna Hlawica.

Jena, Theaterhaus, 05.02.2015: Hamlet. R.: Moritz Schönecker. B.: Benjamin Schönecker. K.: Veronika Bleffert. 

Koblenz, Theater der Stadt, 07.02.2015: Viel Lärm um nichts. R.: Sarah Klöfer. B.: Sandra Linde. K.: Bernhard Hülfenhaus.

Oberhausen, Großes Haus, 27.02.2015: Hamlet. R.: Pedro Martins Beja. B.: Volker Hintermeier. K.: Elke von Sievers.

Shakespeare in der Musik

Bielefeld, Stadttheater, 28.02.2015: Hamlet. Von Ambroise Thomas. Libretto von Michel Carré und Jules Barbier. ML.: Elisa Gogou. R.: Andrea Schwalbach. B.: Nannette Zimmermann. K.: Petra Wilke.

Leipzig, Opernhaus, 13.02.2015: Otello. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Arrigo Boito. ML.: Jeremy Carnall. C.: Mario Schröder. B. und K.: Andreas Auerbach, Paul Zoller.

Shakespeare im Tanz 

Leipzig, Opernhaus, 13.02.2015: Othello. ML.: Jeremy Carnall. Chg.: Mario Schröder. B. und K.: Paul Zoller, Andreas Auerbach.

 

 

Januar:

Bochum, Schauspielhaus, 31.01.2015: Viel Lärm um nichts. R.: Lukas Langhoff. B.: Mascha Mazur. K.: Ines Burisch.

Dresden, Staatsschauspiel, 17.01.2015: Wie es euch gefällt. R.: Jan Gehler. B.: Sabrina Rox. K.: Irene Favre de Lucascaz.

Hannover, Schauspielhaus, 10.01.2015: Maß für Maß. R.: Florian Fiedler. B.: Maria-Alice Bahra. K.: Selina Peyer.

Konstanz, Stadttheater, 30.01.2015: Richard III. R.: Krysztof Minkowski. B. und K.: Konrad Schaller.

Meiningen, Theater, 30.01.2015: Viel Lärm um nichts. R.: Tobias Rott. B.: Susanne Füller. K.: Jessica Karge.

Potsdam, Hans Otto Theater, 30.01.2015: Hamlet. R.: Alexander Nerlich. B. und K.: Wolfgang Menardi.

Shakespeare in der Musik

Chemnitz, Städtische Theater, 31.01.2015: Otello. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Arrigo Boito. ML.: Frank Beermann. R.: Michael Heinicke. B. und K.: Peter Sykora.

Shakespeare im Tanz 

Lüneburg, Theater, 17.01.2015: Romeo und Julia. Musik von Sergej Prokoview. ML.: Thomas Dorsch. Chg.: Olaf Schmidt. B.: Manuela Müller. K.: Heide Schiffer El-Fouly.

St. Gallen, Großes Haus, 31.01.2015: Roméo et Juliette. Musik von Hector Berlioz. ML.: Attilio Tomasello. Chg.: Beate Vollack. B. und K.: Marie-Jeanne Lecca.

 

Dezember:

Ingolstadt, Schauspiel, 05.12.2014: Hamlet. R.: Marco Stormann. B.: Frauke Löffel. K.: Sara Schwartz.

Kassel, Staatstheater Kassel, 13.12.2014: Hamlet. R. und B.: Ralf-Ezard Habben. K.: Heine Stork. 

Mühlheim an der Ruhr, Theater an der Ruhr, 11.12.2014: Das Wintermärchen. R.: Roberto Ciulli. B. und K.: Helmut Schäfer.

 

November:

Bochum, prinz regent theater, 14.11.2014: Macbeth. R.: Sibylle Broll-Pape. B. und K.: Trixy Royeck. 

Bremen, Bremer Shakespeare Company, 26.11.2014: König Lear. Ü.: Rainer Iwersen. R.: Bernd Freytag. B. und K.: Heike Neugebauer. 

Kiel, Bühnen der Landeshauptstadt, 21.11.2014: Ein Sommernachtstraum. Ü.: Angela Schanelec, Jürgen Gosch, Wolfgang Wiens. R.: Dariasch Yazdkkasti. B.: Paul Lerchbaumer. K.: Katharina Zromminga. 

Magdeburg, Theater, 28.11.2014: Romeo und Julia. R.: Cornelia Crombholz. B. und K.: Marcel Keller.

Neumarkt, Theater, 15.11.2014: Macbeth. R.: Pedro Martins Beja. B.: Nadja Fistarol. K.: Sabrina Winkler.

Oldenburg, Staatstheater, 29.11.2014: Was ihr wollt. R.: Martin Laberenz.

Rostock, Volkstheater, 20.11.2014: Der Sturm. R.: Holger Teschke. B.: Christian Werdin. K.: Katharina Schimmel.

Senftenberg, Neue Bühne, 21.11.2014: Romeo und Julia. R.: Tanja Richter. B.: Michael Böhler. K.: Anja Hertkorn.  

Shakespeare in der Musik

Basel, Oper, 29.11.2014: Otello. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Arrigo Boito. ML.: Gabriel Feltz, Giuliano Betta. R.: Calixto Bieito. B.: Susanne Gschwender. K.: Ingo Krügler. 

Kiel, Theater Kiel Oper, 08.11.2014: Kiss me Kate. Von Cole Porter. ML.: Michael Nündel. R.: Ricarda Regina Ludigkeit. B.: Hans Peter Kudlich. K.: Walter Schütze.

Shakespeare im Tanz

Augsburg, Theater der Stadt (Großes Haus), 29.11.2014: Romeo und Julia. Musik von Sergej Prokoview. ML.: Carolin Nordmeyer. Chg.: Marco Goecke, Georg Reischl, Stephan Shropshire. B. und K.: Verena Hemmerlein. 

Essen, Aalto-Musiktheater, 01.11.2014: Romeo und Julia. Musik von Sergej Prokoview. ML.: Yannis Pouspourikas. Chg.: Ben van Cauwenbergh. B. und K.: Thomas Mika.  

Karlsruhe, Badisches Staatstheater, 15.11.2014: Die Widerspenstige Zähmung. Musik von Kurt-Heinz Stolze. ML.: Steven Moore. Chg. und R.: John Cranko. B. und K.: Elisabeth Dalton.

Oktober:

Baden-Baden, Theater der Stadt,03.10.2014: Ein Sommernachtstraum. R.: Piet Drescher. B. und K.: Volker Walther.

Basel, Theater, 25.10.2014: Hamlet. R.: Patrick Gusset und Béatrice Goetz. B.: Marion Menzinger. K.: Eva Butzkies.

Bremen, Theater am Goetheplatz, 04.10.2014: Othello. R.: Klaus Schumacher. B.: Kathrin Plötzky. K.: Karin Simon.

Göttingen, Deutsches Theater, 18.10.2014: Ein Sommernachtstraum. R.: Matthias Kaschig. B.: Michael Böhler. K.: Stefani Kli.

Graz, Schauspielhaus, 04.10.2014: Die Widerspenstige Zähmung. R.: Holle Münster. B. und K.: Thea Hoffman-Axthelm. 

Hof, Großes Haus, 04.10.2014: König Lear. R.: Holger Seitz. B. und K.: Herbert Buckmiller. 

Leipzig, Schauspielhaus Große Bühne, 02.10.2014: Hamlet. R. und B.: Thomas Dannemann.

Zürich, Schauspielhaus, 18.10.2014: Ein Sommernachtstraum. Ü.: Jürgen Gosch, Angela Schanelec und Wolfgang Wiens. R.: Daniela Löffner. B. und K.: Matthias Werner. 

Shakespeare in der Musik

Detmold, Landestheater,26.10.2014: Otello. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Arrigo Boito. ML.: Lutz Rademacher. R.: Kay Metzger. B. und K.: Petra Mollérus. 

Shakespeare im Tanz 

Trier, Theater der Stadt, 18.10.2014: Romeo und Julia. Musik von Sergej Prokoview. ML.: Victor Puhl. Chg.: Birgit Scherzer. B.: Manfred Gruber. K.: Gera Graf.  

Collagen

Bonn, Schauspiel, 3.10.2014: Königsdramen Teil I+II. Ü.: Thomas Melle. R.: Alice Buddeberg. B.: Sandra Rosenstiel. K.: Petra Winterer.

September:  

Braunschweig, Staatstheater, 26.09.2014: Hamlet. R.: Stephan Rottkamp. B. und K.: Beatrix von Pilgrim.

Bregenz, Voralberger Landestheater, 27.09.2014: Ein Sommernachtstraum. R. und B.: Alexander Kubelka. K.: Andrea Hölzl.

Chemnitz, Schauspielhaus Große Bühne, 27.09.2014: Richard III. R.: Malte Kreutzfeldt. B.: Nikolaus Porz. K.:  Katharina Beth.

Darmstadt, Staatstheater, 26.09.2014: Der Kaufmann von Venedig. Ü.: Frank Günther. R.: Christian Weichse. B. und K.: Jana Findeklee, Joki Tewes.

Dortmund, Schauspielhaus, 12.09.2014: Hamlet. Ü.: Reinhard Palm. R.: Kay Voges. B. und K.: Pia Maria Mackert. 

Düsseldorf, Schauspielhaus, 20.09.2014: Ein Sommernachtstraum. R.: Àlex Rigola. B.: Max Glaenzel. K.: Regina Rösing. 

Hamburg, Thalia Theater, 06.09.2014: Romeo und Julia. Ü.: Frank Patrick Steckel. R.: Jette Steckel. B.: Florian Lösche. K.: Pauline Hüners.

Hildesheim, Theater für Niedersachsen, 27.09.2014: Macbeth. Ü.: Angela Schanclec. R.: Gero Vierhuff. B. und K.: Marcel Weinand.

Linz, Arena Schauspielhaus Promenade, 20.09.2014: Das Wintermärchen. R.: Gerhard Willert. B. und K.: Alexandra Pitz.

Lübeck, Theater Lübeck,19.09.2014: Antonius und Kleopatra. Ü.: Jens Roselt. R.: Patrick Schlösser. B. und K.: Katja Wetzel. 

Mannheim, Nationaltheater, 25.09.2014: Viel Lärm um nichts. R.: Sebastian Schug. B.: Christian Kiehl. K.: Nicole Ziehlke.

Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, 12.09.2014: Der Kaufmann von Venedig. R.: Marc Henning. B. und K.: Jörg Kiefel. 

Stendal, Theater der Altmark, 20.09.2014: Romeo und Julia. Ü.: Frank Günther. R.: David Lenard. B. und K.: Mark Späth.

Stuttgart, Staatstheater, 26.09.2014: Richard III. R. und B.: Robert Borgmann. K.: Adriana Braga Peretzeli.

Wiesbaden, Wartburg, 20.09.2014: Wie es euch gefällt. Ü.: Werner Buhss. R.: Schirin Khodadadian. B.: Matthias Schaller. K.: Ulrike Obermüller.

Festivals 

Rheingau (Rheingau Musik Festival), 05.09.2014: Berlioz: „Roméo et Juliette“. ML.: Leos Svárovský. 

Shakespeare in der Musik 

Darmstadt, Großes Haus, 27.09.2014: Macbeth. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Francesco Maria Piave. ML.: Will Humburg. R.: Viestur Kairish. B.: Reinis Dzudzilo. K.: Ilse Welter.

Erfurt, Theater, 14.09.2014: Kiss me Kate. Von Cole Porter. ML.: Zoi Tsokanou. R.: Ivan Alboresi. B. und K.: Mila van Daag. 

Kiel, Theater Kiel Oper, 20.09.2014: Macbeth. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Francesco Maria Piave. ML.: Georg Fritzsch. R.: Carlos Wagner. B.: Rifail Ajdarpasic. K.: Cristof Cremer. 

Oldenburg, Staatstheater, 27.09.2014: Falstaff. Von Giuseppe Verdi. Libretto von Arrigo Boito. ML.: Roger Epple. R.: Tom Ryser. B. und K.: Stephan Rieckhoff.