Programm der Herbsttagung in Weimar 2007

"Othello"

Tagungsort war das Jugend- und Kulturzentrum Mon Ami (Goetheplatz 11) GoogleMaps

Programm

Freitag, 23. November

17:00 Uhr

Eröffnung durch den Präsidenten der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft

Andreas Höfele, München
Begrüßung durch den Oberbürgermeister der Stadt Weimar, Stefan Wolf
Anschließend

Vortrag (in englischer Sprache)
Michael Neill (University of Auckland, NZ)

“Probable and palpable to thinking: Bodily Signs in Othello
Einführung und Diskussionsleitung: Andreas Höfele
19:30 Uhr

William Shakespeare
Othello

Regie: Tilmann Köhler
Deutsches Nationtheater

Samstag, 24. November

9:15 – 10.15 Uhr

Vortrag (in deutscher Sprache)
Balz Engler (Basel)

„Othello, der Fremde. Zeitlos.“
Einführung und Diskussionsleitung: Roland Petersohn
10:30 – 11:30 Uhr

Vortrag (in englischer Sprache)
Lena Orlin (Shakespeare Association of America)

“Othello’s Material Imagination”
Einführung und Diskussionsleitung: Tobias Döring
11:30 – 12:00 UhrKaffeepause
12:00 – 13:30 Uhr

Tom Cornford (Shakespeare’s Globe, London)

Workshop “Othello”
Einführung: Vanessa Schormann
13:30 – 14:30 UhrMittagspause
14:30 – 16:00 Uhr

„Shakespeare und die deutsche Universität“ – Die Rolle der Shakespeare Studies in den universitären Curricula

Podiumsgespräch mit: Uwe Baumann (Düsseldorf), Sonja Fielitz (Marburg), Thomas Kullmann (Osnabrück), Anja Müller-Wood (Mainz), Peter Wenzel (Aachen)
Moderation: Norbert Greiner (Hamburg)
16:15 – 17:15 Uhr

Othello – (schau)spielerisches Potenzial einer Rolle

Norbert Kentrup (Shakespeare und Partner) sowie Mitwirkende der Inszenierung des DNT
AnschließendDiskussion des Othello mit dem Team des DNT Weimar
19:00 Uhr

Gioachino Rossini
Wilhelm Tell

Musikalische Leitung: Marco Comin
Regie: Andreas Baesler
Deutsches Nationaltheater