Shakespeare-Tage in Weimar 2006

Gewalt und Terror

Programm

Donnerstag, 20. April

17:00-18:15 Uhr

Eröffnung der Shakespeare-Tage 2006

Begrüßungen

Rede zum Shakespeare-Tag (in englischer Sprache)

Elisabeth Bronfen , Zürich

"Extimate Violence: Shakespeare's Night World ."
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal
19:30-22:15 UhrWilliam Shakespeare

Was ihr wollt

Deutsch von Thomas Brasch
Regie: Anna Sophie Mahler
Ort: DNT, Großes Haus
anschließend

Publikumsgespräch

Ort: DNT, Großes Haus

19:30 Uhr

The Maori Merchant of Venice

158 min., Originalfassung mit englischen Untertiteln
Regie: Don C. Selwyn, Neuseeland 2001
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kino

Freitag, 21. April

8:30 Uhr

Morgenspaziergang zum Shakespeare-Denkmal

Treffpunkt: vor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

9:00-12:00 Uhr

Wissenschaftliches Seminar

"Staging Violence and Terror"

Leitung: Tobias Döring und Susanne Rupp
mit Beiträgen von Bettina Boecker, Margret Fetzer, Ulrich Kaiser, Björn Quiring, Claudia Richter und Christina Wald
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kleinkunstbühne

9:15-10:15 Uhr

Vortrag (in deutscher Sprache)

Anja Müller-Wood, Mainz;

Stefanie Brusberg-Kiermeyer, Berlin

"‘These violent delights have violent ends’ Überlegungen zur Gewalt bei Shakespeare"
Einführung und Diskussionsleitung: Roland Petersohn
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal
10:15-10:45 Uhr

Kaffeepause

10:45-11:45 Uhr

Vortrag (in deutscher Sprache)

Jens Malte Fischer, München

"Chaos statt Musik? Dmitri Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk im Zerrspiegel ihrer Zeit"
Einführung und Diskussionsleitung: Ute Canaris
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal
12:00-13:00 Uhr

Vortrag(in englischer Sprache)

Pascale Aebischer, Exeter

"Shakespeare, Tragedy and Horror"
Einführung und Diskussionsleitung: Sabine Schülting
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal
13:00-14:30 Uhr

Mittagspause

14.30-15.30 Uhr

Vortrag (in deutscher Sprache)

Rainer Emig, Regensburg

"Stummer Terror: Gewalt in Shakespeares Komödien"
Einführung und Diskussionsleitung: Norbert Greiner
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal

15:30-16:00 Uhr

Kaffeepause

16:00-17:30 Uhr

Podiumsgespräch

"The Show of Violence: Gewalt im Theater?"

Mitwirkende: Jürgen Gosch, Doris Kolesch, Thomas Thieme, Vanessa Schormann
Moderation: Tobias Döring
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal

17:45 Uhr

Abendessen

Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kleinkunstbühne
19:30 UhrDmitri Schostakowitsch

Lady Macbeth von Mzensk

Musikalische Leitung: Patrik Ringborg
Regie : Gabriele Rech
Ort: DNT, Großes Haus
19:30 Uhr

In Othello

Regie: Roysten Abel, Indien 2003
103 Min., englische OF
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kino

Samstag, 22. April

9:00-10:00 Uhr

Vortrag (in deutscher Sprache)

Ina Habermann, Erlangen

"Machtwort und Wortgewalt im Fall Othello"
Einführung und Diskussionsleitung: Ina Schaber
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal

10:00-10:30 Uhr

Kaffeepause

10:30-11:30 Uhr

Vortrag (in englischer Sprache)

Naomi Liebler, Montclair

"Pelican Daughters: the Violence of Filial Ingratitude in King Lear"
Einführung und Diskussionsleitung: Balz Engler
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal

9:00-11:00 Uhr
                                  

Kolloquium für Lehrende

"Shakespeare auf der (Schul)-Bühne– theaterpraktische Erfahrungen im Umgang mit Shakespeare"

Moderation: Roland Petersohn
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kleinkunstbühne
11:15-12:45 Uhr

Kolloquium für Studierende

"‘In this detested, dark, blood-drinking pit’ – Schlachten bei Shakespeare"

Leitung: Vanessa Schormann und Stefanie Watzka
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kleinkunstbühne
11:45-12:45 Uhr

Vortrag (in englischer Sprache)

Richard Wilson, Cardiff

"‘Blood will have blood’: Regime Change in Shakespeare
Einführung und Diskussionsleitung: Tobias Döring
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal
12:45-14:30 Uhr

Mittagspause

14:30-15:30 Uhr

Gefechtsdemonstrationen

Umsetzung von Gewalt bei Shakespeare- Aufführungen

Inszenierung: Klaus Figge
Einführung /Moderation: Norbert Kentrup
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kleinkunstbühne
15:30-16:00 Uhr

Kaffeepause

16:30-17:30 Uhr

Gewalt in der Sprache - Shakespeares Sprachgewalt

Vortrag mit Maik Hamburger; Vorspiel mit Norbert Kentrup; Mitspiel mit Vanessa Schormann
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal
19:30 Uhr

Hamlet_X.

Ein Film- und Theaterprojekt von und mit dem Schauspieler und Regisseur Herbert Fritsch, Volksbühne Berlin (siehe auch www.Hamlet-X.de)
Ort: Straßenbahndepot Weimar

19:00-21:30 Uhr

Friedrich Schiller

Maria Stuart

Regie: Stephan Märki
Ort: DNT, Großes Haus

19:30 Uhr

Makibefo (Macbeth)

Regie : Alexander Abela
73 Min., OF m. englischen UT
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kino

Sonntag, 23. April

9:30 Uhr

Mitgliederversammlung

1. Bericht des Präsidenten
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Aussprache über die Arbeit der Gesellschaft
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Kleinkunstbühne

11:00 Uhr

Matinee

Begrüßungen
Verleihung des Martin-Lehnert-Preise

Moritz Rinke, Berlin

"Ich bin Tasso ! Moritz Rinke zwischen Dichtung und Betriebsamkeit "
Eine Lesung aus eigenen Texten für die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft
Ort: Kulturzentrum „mon ami“, Saal

Weitere Informationen zu Thema Shakespeare und Film finden Sie hier: http://www.shakespeare-und-film.de/