Shakespeare-Tage in Weimar 2004

Programmheft Weimar, Frühjahr 2004

Goethe - Schiller - Shakespeare: Drei Weimarer Klassiker

Die Tagung fand vom 22. bis 25. April 2004 im Kulturzentrum "mon ami" in Weimar statt. Sie wurde gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

Rede zum Shakespeare-Tag:

Dieter Borchmeyer (Heidelberg)

Referenten:

Hendrik Birus (München)
Frederick Burwick (Los Angeles)
Péter Dávidházi (Budapest)
Norbert Greiner (Hamburg)
Norbert Kentrup (Bremen)
Joep Leerssen (Amsterdam)
Sylvia Mieszkowski (Amsterdam)
Roger Paulin (Cambridge)

Beiträger zum Wissenschaftlichen Seminar:

Christoph Ehland (Würzburg)
Balz Engler (Basel)
Heike Grundmann (Heidelberg)
Gesa Horstmann (Berlin)
Ingrid Hotz-Davies (Tübingen)
Enno Ruge (München)

Weitere Mitwirkende:

Wolfgang Frühwald (München)
Jochen Golz (Weimar)
Sigrid Löffler (Wien)
Stephan Märki (Weimar)
Dagmar Schipanski (Erfurt)
James Stredder (Stratford-upon-Avon)

Lesung zur Festveranstaltung :

Durs Grünbein (Berlin)