Herbsttagung 2014 in Bochum: Krieg und Gedenken

Das Jahr der Jubiläen dauert weiterhin an. Noch sind unsere Eindrücke der rauschenden Festlichkeiten unserer großen Tagung zum 150. Geburtstag der Deutschen Shakespeare Gesellschaft in Weimar nicht verblasst, gleichwohl öffnet sich der Blick auch auf weitere Gedenktage dieses Jahres, vor allem das Gedenken an den Beginn der beiden Weltkriege vor 100 und 75 Jahren.

„Krieg und Gedenken – War and Commemoration“ lautet das Thema, dem wir uns während der Bochumer Herbsttagung vom 14. bis 16. November in Aufführungen, Vorträgen, Diskussionen und Workshops widmen wollen.

Das Rahmenprogramm der Tagung umfasst die Inszenierungen von Othello und dem Sommernachtstraum am Schauspielhaus Bochum, eine weitere Inszenierung des Sommernachtstraums am Schauspielhaus Düsseldorf sowie die Inszenierung von Macbeth am Prinz-Regent-Theater. Gespannt sein dürfen wir weiterhin auf eine Tanzperformance von Studierenden zu fünf Sonetten Shakespeares, auf ein ‚Speed-Dating’ mit Shakespeare-Figuren, auf den ‚Shakespeare-Slam’ „As you like it - Shakespeare retold“ und nicht zuletzt auf die Uraufführung von Valery Voronovs King Lear im Auditorium Maximum der Ruhr-Universität am 16.11.

Hier können Sie den Flyer mit Einladung, Programm und Anmeldung sowie den Einladungsbrief der Präsidentin herunterladen.

Sie können sich auch online anmelden.

Hier finden Sie Informationen zu Hotels und ein Buchungsformular.

Die Herbsttagung bildet zugleich den Abschluss der vierwöchigen Bochumer Shakespeare-Wochen (Programmheft). Sie wurden anlässlich des 450. Geburtstags von William Shakespeare von Mitgliedern des Englischen Seminars der Ruhr-Universität Bochum gemeinsam mit Vertretern der Stadt Bochum organisiert und umfassen ein beeindruckendes Spektrum von Veranstaltungen. Dem Festival ist es beispielhaft gelungen, eine Vielzahl an Partnerinstitutionen sowie mehr als 30 Künstler und Kulturträger zusammen zu bringen, die sich vom 18.10. bis 16.11. an unterschiedliche Orten in und um Bochum kreativ dem Leben und Werk Shakespeares widmen und sicherlich über Bochum hinaus eine breite Resonanz finden werden. Ausführliche Informationen sind für Sie unter (www.shakespearewochenbochum.org) sowie auf der Facebook-Seite (www.facebook.com/shakespearewochenbochum) zusammengestellt.