Herbsttagung in Bochum 2004

Henry IV- Uneasy lies that wear a crown

Programm

Freitag, 12. November

17:00 Uhr

Eröffnung durch den Präsidenten der Deutschen Shakespeare-Gesellschaft
Andreas Höfele, München

Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Bochum
Ort: Kammerspiele des Schauspielhauses, Königsallee 15

17:00

Vortrag

Wolfgang Weiß, München

"There is more of contrivance /... / in this play than in almost any he has written": Ist Henry IV Shakespeares bestes Stück?
18:30 Uhr

Empfang der Stadt Bochum

Ort: Kammerspiele/"Speisekammer"
19:30 Uhr

Heinrich IV

Bearbeitung von Lukas Bärfuss, Regie: Samuel Schwarz
Ort: Schauspielhaus Bochum, Königsallee 15

Samstag, 13. November

Veranstaltungsort: Bibliothek des Ruhrgebiets, Clemensstraße 17–19
9:00-10.30 Uhr

Lehrendenkolloquium

Norbert Timm, Münster

From the divine right of Kings to parliamentary Monarchy: Teaching Henry IV, Part 1
Einführung und Diskussionsleitung: Roland Petersohn
9:30-10:30 Uhr

Vortrag

Marta Gibinska, Krakow

Playing History: Creating the Dramatic Moment in Henry IV
Einführung und Diskussionsleitung: Dieter Mehl
10:45-11:45 Uhr

Vortrag

Jens Malte Fischer, München

Shakespeare’s good pure man – Orson Welles und sein Falstaff
Einführung und Diskussionsleitung: Andreas Höfele
12:00-13:00 Uhr

Vortrag

Michael Hattaway, Sheffield

Baffling: Sports of Honour and Dignity in Henry IV
Einführung und Diskussionsleitung: Balz Engler
13:00 Uhr

Mittagspause

Möglichkeit in den Kammerspielen/„Speisekammer“
14:00-15:00 Uhr

Studentischer Talkshop

Shakespeare in Progress
Moderation: Vanessa Schormann
14:00-15:00 Uhr

Vortrag

Ingrid Hotz-Davies, Tübingen

Falstaff and the Provocations of Shamelessness
Einführung und Diskussionsleitung: Ina Schabert
15:00 Uhr

Kaffeepause


15:30-17:00 Uhr

Workshop

Norbert Kentrup/Vanessa Schormann, Shakespeare und Partner

Falstaff – forever young, mehr als ein Vortrag

Theater am Samstag Abend:

zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht bekannt, lt. Spielplan Schauspielhaus Bochum und
Kammerspiele Bochum, Information und Kartenbestellung: 02 34/33 33-111 oder unter http://www.schauspielhausbochum.de