Frühjahrstagung 2012 in Bochum

"Glaube und Zweifel bei Shakespeare"

Zu diesem Thema findet vom 20. bis 22. April 2012 die nächste Frühjahrstagung in Bochum statt. Sie wird sich durch Vorträge, Workshops, Seminare und Aufführungen mit Fragen des Religiösen in Shakespeares Dramen befassen.

Hier können Sie den Flyer mit Einladung, Programm und Anmeldung sowie den Einladungsbrief des Präsidenten herunterladen.

Sie können sich auch online anmelden.

Glaubensfragen prägen unsere Welt. Wer glauben mochte, dass wir in säkularen Zeiten leben, in denen Religion eine Privatsache bildet, muss heute vielfältig erfahren, wie politische Konflikte und Debatten um religiöse Zugehörigkeit sowie um die Zugehörigkeit bestimmter Religionen zu unserer Gesellschaft kreisen. Diese Rückkehr von Bekenntnisfragen in den öffentlichen Diskurs der Moderne nötigt uns zur Stellungnahme. Einen Weg dazu kann uns die Shakespeare-Bühne bieten, die seit Beginn der europäischen Moderne solche Fragen stellt.

Shakespeares Theater lebt vom Zweifel, deshalb kann es Glaubensfragen umso doppelsinniger verhandeln. Es entstand in einer Zeit des Umbruchs wie der religiösen Neuordnung um 1600, doch es bietet Helden und Konflikte, die uns heute erst recht angehen. Wie steht Religion zur Welt und was für Welten stiftet sie? Wie kann Glaube sich begründen, bewähren oder auch verändern? Und worauf gründen Angehörige von anderen Religionen – in Shakespeares Dramen sind dies z.B. Türken oder Juden – ihren Glauben?

Vom 20. bis 22. April 2012 lädt die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus, der Ruhr-Universität und der Stadt Bochum dazu ein, in Vorträgen, Workshops und Aufführungen Fragen dieser Art zu diskutieren. Gegründet 1864 in Weimar und seit der Zeit der deutschen Teilung zusätzlich mit Bochum eng verbunden, stellt sich die Deutsche Shakespeare-Gesellschaft damit kurz vor ihrem 150. Geburtstag wieder einem aktuellen Thema. 

Weitere Informationen:

Restaurantempfehlungen in der Umgebung des Kunstmuseums

Verkehrsverbindungen von Bochum nach Essen/Düsseldorf und zurück

sowie Wegbeschreibung zum Grillo-Theater Essen