"Shakespeare-Tage" 2007 at Bochum

Soundscape Shakespeare

Während der gesamten Tagung: „Hier gibt's was auf die Ohren“- DIE HÖRLOUNGE von WDR 3: hier können Sie Rundfunkaufnahmen von Shakespeare Stücken von den 1950er Jahren bis heute hören
und dabei Kaffee, Tee u. a. trinken: Fritz Kortner als Lear, Willy Birgel und Will Quadflieg als Cäsar, Thomas Holtzmann als Richard III., Joana Maria Gorvin als Cleopatra, Martina Gedeck als Hermia...

Programme
Friday, 4/20/07

5:00 p.m.

Official opening "Shakespeare Tage" 2007

Andreas Höfele, München, Präsident der Deutschen Shakespeare Gesellschaft
Dr.Ottilie Scholz, Oberbürgermeisterin der Stadt Bochum
Forum Museum

Shakespeare lecture (in English)
Bruce Smith (University of Southern California)

„What means this noise? – Sound and Voice in the Performing of Shakespeare´s Scripts.“

7:30 p.m.

Ein Botenabend zu William Shakespeare

(Eine für diesen Tag produzierte außergewöhnliche Begegnung mit Shakespeareschen Welt)
Schauspielhaus Bochum

Saturday, 4/21/07

9:00 – 10:00 a.m.

John Joughin (University of Central Lancashire)

„Speaking Native Shakespeare“
Einführung/Diskussionsleitung: Norbert Greiner
Forum Museum

9:00 – 10:30 a.m.

Teacher's Colloqium

Silke Führich & Reinhardt Schuchart
„Hamlet“ – ein Dresdner Kooperationsprojekt
chair: Roland Petersohn
venue: Evangelische Stadtakademie

10:30 – 11:30 a.m.

Doris Kolesch (FU Berlin)

„Shakespeare hören“
introduction and discussion: Sabine Schülting
venue: Forum Museum

11:30 – 12:30 p.m.

James Siemon (Boston University)

„Anon's 'Anon': Hesitation, Honor, Habitus and the Birth of the Author“
introduction and discussion: Balz Engler
venue: Forum Museum

12:30 – ca. 1:15 p.m.

Verlagspräsentation Macmillan/Palgrave: The RSC Shakespeare The Complete Works presented by Eric Rasmussen

venue:Forum Museum

2:30 – 4:00 p.m.

Hörspielforum: „Zu faul, (Shakespeare) zu lesen? – Das Geheimnis hinter dem Erfolg literarischer Hörbücher.“

contributors: Peter Geyer, Butjadingen, Geschäftsführer von „Die Audiothek GmbH“ und Herausgeber des Shakespeare-Hörspielarchivs bei Random House; Wolfgang Schiffer, Köln, Leiter der Programmgruppe Wort, WDR 3; Wolf-D. Fruck, Berlin, Random-House Audio, Senior Produkt Manager, Erwin Reutzel, München, Bayerischer Rundfunk.
moderation: Ute Canaris
venue: Forum Museum

2:00 – 5:00 p.m.

Academic Seminar

contributors: Philipp Hinz, Judith Luig, Carolin Roder, Felix Sprang, Katrin Trüstedt, Kai Wiegandt.
chair: Susanne Rupp und Tobias Döring
venue: Evangelische Stadtakademie

4:30 – ca. 6:30 p.m.

“The Tempest – a musical.”

performers: The Shakespeare Players mit dem Orchester, Lehrern, Schülern und ehemaligen Schülern der Friedrich-Ebert-Oberschule Berlin
venue: Aula der Albert-Einstein-Schule (school centre Wiemelshausen), Querenburger Straße (a shuttle service from the Museum Bochum to the school centre will be available).

7:00 – 8:00 p.m.

Kulturpolitisches Forum WDR 3

„Verzeiht, ihr Teuren, dem schwunglos seichten Geiste“. Vielgescholtenes Regietheater - was würde Shakespeare dazu sagen?“
Live-Mitschnitt der Diskussion (Sendung am 20. Mai 2007)
venue: Forum Museum

afterwards:

Reception by the city of Bochum

mit Abendessen/Buffet als „Gesprächsmöglichkeit der Tagungsteilnehmer und Mitglieder der Shakespeare-Gesellschaft“
venue: Forum Museum

ca. 9:00 p.m.

Tristans Kompagnons
„Macbeth für Anfänger“

Figurentheater

Sunday, 4/22/07

9:30 – 10:30 a.m.

General Meeting

venue: Schauspielhaus

11:00 a.m.

Matinée

Granting of the Martin Lehnert Award
„Warum Shakespeare“
Klaus Bachler, Intendant des Wiener Burgtheaters