[Kategorie: Shakespeare-Tagungen]
Donnerstag, 9. April 2009

Frühjahrstagung der Shakespeare-Gesellschaft als Fortbildung für Lehrende anerkannt

von Roland Petersohn

Die diesjährigen Shakespeare-Tage vom 23. bis 26. April wurden von mittlerweile mehr als zehn Bundesländern als Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer anerkannt. So können z.B. aufgrund des Akkreditierungssystems in Hessen einzelne Lehrkräfte den Besuch der Tagung mit bis zu 25 Leistungspunkten abrechnen, in Nordrhein-Westfalen ist die Shakespeare-Gesellschaft mittlerweile auf dem dortigen Bildungsserver als anerkannter Anbieter von Fortbildungen registriert, die Tagung wurde somit ebenfalls „freigeschaltet“.

Aus den Kultusministerien und Lehrer-Fortbildungsinstituten u.a. in Sachsen, Thüringen, Brandenburg, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein wurde die formale Anerkennung noch einmal gesondert bestätigt.



« Zurück zu Nachrichtenarchiv